Krisenmanagement


Krisenmanagement

 

Strategisches Informationsmanagement im Krisenfall

Abgesicherte Informationen sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Krisenbewältigung. Nur wer Hintergründe, mögliche Angreifer und deren Motive kennt, kann in einer Krise erfolgreich agieren, anstelle nur zu reagieren.

Die Gefahr der Skandalisierung geht heute nicht mehr nur von Journalisten aus, sondern wird durch Fake Nachrichten noch verstärkt. Das Internet samt allgegenwärtiger sozialer Netzwerke, Blogs und Enthüllungsplattformen bieten einen perfekten Nährboden für Angriffe und die Verbreitung von Behauptungen, die schnell eine Lawine der Empörung auslösen können – mit weitreichenden Folgen für ihr Unternehmen.

Dabei ist es heute ohne Bedeutung, ob ein Sachverhalt juristisch relevant ist oder nicht – entscheidend ist nur, ob dieser in der Öffentlichkeit als skandalös empfunden wird. Die zentrale Schlüsselfrage lautet: Wem nützt das? Und warum tut er das? Was will er damit erreichen? Und wem will er schaden? Hinter diesen Angriffen stehen nicht selten Mitbewerber, ehemalige oder unzufriedene Mitarbeiter oder Interessengruppen, die eigene Ziele verfolgen. Doch Spekulationen sind im Krisenfall fehl am Platz. Nur handlungsleitende und abgesicherte Informationen ermöglichen die Umsetzung erfolgreicher Krisenstrategien. 

Ihre Vorteile

  • Sensibilisierung, um die Anzeichen einer nahenden Krise zu erkennen.
  • Wir decken jederzeit den Bedarf an handlungsleitenden und abgesicherten Informationen damit sie agieren und nicht nur reagieren können.
  • Wir ermöglichen im akuten Krisenmanagement eine deeskalierende und vertrauensbildende Informationspolitik in enger Zusammenarbeit mit Ihren Krisenkommunikatoren und Justiziaren.
  • Wir nehmen positiven Einfluss auf die vorhandene Beweislage und bilden damit die Grundlage für zielführende juristischer Schritte. 
  • Wir betreiben vollumfängliche Krisenursachenforschung und Krisenaufklärung und ermitteln bei Bedarf die Identität der Verantwortlichen, deren Motive und ihre Hintergründe. Dabei ist es wichtig zu wissen, wie die Motive eines Angreifers sein können.
  • Oberste Priorität ist stets die gesetzeskonforme Durchführung

 

Verwandetes Thema: SWOT-Analyse, Forensiche Methoden, Risiko- und Compliance, SWOT-Analyse

 

Gerne beraten wir sie zu diesem Thema. Nehmen sie jetzt Kontakt mit uns auf