Risikoanalyse und Compliance


Risikoanalyse und Compliance

 

Sicherheit mit System – IT-Risikoanalyse und Management mit Compliance und Governance

 

Informationssicherheit ist wichtig, kostet aber Geld. Die IT-Risikoanalyse ermittelt zu schützende Daten und Werte und kalkuliert, welche Schutzmassnahmen sich rechnen. 

Über die Jahre gewachsene IT-Infrastrukturen sind oft unübersichtlich, komplex, fehleranfällig und selten ordentlich dokumentiert. Da die Rahmenbedingungen zum Beispiel durch das IKS, ihr Budget, ihre Zeit, die Sicherheitsanforderungen usw. beeinflussen, kommt es oft zu Kompromissen, die sich direkt auf zukünftige Erweiterungen, Anpassungen sowie ihrer Werte auswirken. Deshalb ist es notwendig, sich regelmässig grundsätzliche Gedanken mit einem Assessment zur aktuellen IT-Infrastruktur zu machen, sowie die Ziele zu überprüfen.

 

Die Risikoanalyse ist die Lösung bestehender Probleme rund um ihre IT-Infrastruktur

  • Beratung und Risikoanalyse nach ISO / IEC 27005 (Wir überprüfen mit Ihnen Ihre gegenwärtige IT-Infrastruktur und identifizieren die Bereiche mit Optimierungsbedarf, incl. Sicherheitsaspekte, z.B. Social-Engineering)
  • Beratung und Unterstützung bei IKS, Datenschutz, nationale Gesetzgebungen, PCI-DSS, Corporate Governance (Wir entwickeln eine Zielinfrastruktur unter Einhaltung der geltenden IT-Compliance Thematiken und sämtlichen Sicherheitsaspekten sowie eine Roadmap für die Optimierung hinsichtlich Sicherheit und Wirtschaftlichkeit ihrer Infrastruktur)
  • Wir erstellen einen Bericht mit Analysen über den Zustand und der Optimierungen
  • Wir präsentieren Ihnen die Ergebnisse und planen mit Ihnen die nächsten Schritte für die Umsetzung der empfohlenen Massnahmen nach den gängigen Standards und BestPractics.

Risikodefinition

 

Die vier Hauptziele im Risikomanagment sind folgende

  • Identifikation der Vermögensgegenstände und ihren finanziellen Wert
  • Identifikation der Bedrohungen
  • quantitative und qualitative Bestimmung der Auswirkungen potenzieller Risiken
  • Wirtschaftlichkeit der Gegenmassnahmen im Vergleich zu den möglichen Auswirkungen des Risikos

 

Gesetzliche Regelungen im Bereich der IT-Infrastruktur

IT-Compliance beschreibt in der Unternehmensführung die Einhaltung der gesetzlichen, unternehmensinternen und vertraglichen Regelungen. Dabei zählt die IT-Compliance insbesondere das Thema um die Bereiche Controlling, Geschäftsprozesse und Management.  Der Schwerpunkt der IT-Compliance als Teilbereich liegt auf denjenigen Aspekten von Compliance-Anforderungen, welche die IT-Systeme eines Unternehmens betreffen. Zu den Compliance-Anforderungen in der IT gehören hauptsächlich Informationssicherheit, Verfügbarkeit, Datenaufbewahrung und Datenschutz. Unternehmen unterliegen zahlreichen rechtlichen Verpflichtungen, deren Nichteinhaltung zu hohen Geldstrafen und Haftungsverpflichtungen führen kann.

Ziel von IT-Compliance ist die umfassende und dauerhafte Einhaltung von Anforderungen des Gesetzgebers und des Unternehmens. Daraus resultieren u. a. Vorteile bei der Unternehmensbewertung und höhere IT-Sicherheit.

 

Als Vorteil und Lösung für sie ist der Gewinn zur Absicherung ihres Restrisikos und ihrer finanziellen WerteRisikomanagement

Mit unserer Risikoanalyse erhalten Sie eine unabhängige und nachvollziehbare Einschätzung Ihrer IT-Infrastruktur und ihrer Sicherheit in ihrem Unternehmen. Dabei profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem weitreichenden Know-how aus KMU und Behörden. Wir kennen alle kritischen Punkte und wissen, welche Massnahmen geeignet sind, sich rechnen, um ihre Werte und ihre Infrastruktur nachhaltig zu gestalten, zu optimieren, den geltenden Sicherheitsstandards anzupassen und für die Zukunft skalierbar zu machen.

Die Risikoanalyse ist ein Werkzeug, um die Risiken für ein Unternehmen zu identifizieren, finanzielle Auswirkungen zu berechnen, Schwachstellen zu identifizieren, Bedrohungen und zugehörige Risiken einzuschätzen und die Wirkungen zu bewerten, die eintreten würde, wenn man sich die bestehenden Schwachstellen und Konflikte zunutze machen würde. Die Risikoanalyse stellt für ein Unternehmen einen wichtigen Prozess dar, der einmal initiiert sich fortlaufend weiterentwickeln muss. Die Resultate einer Risikoanalyse stellt einen dringlichsten, realistischen und wirtschaftliches Verfahren sowie Gegenmassnahmen dar, die es gilt, zu implementieren.

 

Nur ein funktionierendes Risiko-Management ermöglicht den konsequenten Einsatz angemessener – das heisst auch wirtschaftlich vertretbarer – Massnahmen

 

Verwandetes Thema: Sicherheitskonzept, Netzwerk- und Sicherheitsarchitektur, Security Awareness, Social Engineering Audit, Security Assessment, Endpoint Security

Gerne beraten wir sie zu diesem Thema. Nehmen sie jetzt Kontakt mit uns auf